symbol sitemap   youtube logo     facebook logo    E-mail icon

symbol sitemap youtube youtube

Kampagne und Du!

Download-Bereich

Bildausschnitt Logo “anders und gleich“

Fachtag

fachtag-community

Flucht

refugees-lag

Material-Bestellung

Menue-rechts Material-Bestellung

Adressen NRWweit

Bild: Ausschnitt Nordrhein-Westfalen-Karte

CSD - nur mit Dir!

Illustration CSD

17. Mai: #RoteKarte

Menue-rechts RoteKarte 163

E-Postkarte

Bildausschnitt einer elektronischen Postkarte

Informationen für Menschen in der Geflüchteten-Hilfe


 

Broschüren

 

Handreichung: Empowerment von lesbischen, schwulen, bisexuellen sowie trans* und inter* Geflüchteten durch Beratung und UnterstützungHandreichung: Empowerment von lesbischen, schwulen, bisexuellen sowie trans* und inter* Geflüchteten durch Beratung und Unterstützung

Bei ihrer Ankunft in Deutschland sind LSBT*I* Geflüchtete mit zahlreichen Problemen konfrontiert. Diese Probleme umfassen insbesondere:

  • die rechtliche Regelung des Asylverfahrens,
  • die häufig mangelhafte Qualifikation von mit ihnen arbeitenden Menschen in Behörden, Unterkünften oder Beratungsstellen durch fehlende Fortbildungsmöglichkeiten zu Verfolgung aufgrund der sexuellen Orientierung, der Geschlechtsidentität oder der körperlichen Vielfalt,
  • mangelndes Datenmaterial über die menschenrechtliche Situation von LSBT*I* Menschen in den Herkunftsländern,
  • mangelhafte Sensibilisierung bei der Sprachmittlung,
  • Diskriminierung und Gewalt gegenüber LSBT*I* Menschen in den Erst- und Gemeinschaftsunterkünften sowie im öffentlichen Raum,
  • rassistische Diskriminierungen auf institutioneller und gesellschaftlicher Ebene und zum Teil auch in LSBT*I*-Zusammenhängen,
  • erschwerten Zugang zum Arbeitsmarkt und zu medizinischen Leistungen.

In dieser Broschüre werden die besondere Situation von LSBT*I* Geflüchteten sowie die daraus resultierenden Spezifika in der Beratung und Unterstützung für Beratungsstellen, die mit LSBT*I* Geflüchteten arbeiten oder arbeiten wollen, dargestellt.

Die Handreichung als pdf-Download  bullet m

zurück

 

Handreichung für die Betreuung und Unterstützung von LSBTTI*-Geflüchteten in Geflüchteten-Einrichtungen (ASB, 2016)

Arbeiter-Samariter-Bund Handreichung LSBTTI-GeflüchteteDie Betreuung von besonders schutzbedürftigen Geflüchteten ist eine besondere Herausforderung. Die 20-seitige Broschüre gibt in übersichtlicher Form eine Einführung in das Thema, wichtige Handlungsempfehlungen und nennt mit LSBTI*-Beratungsstellen in NRW. Zudem werden grundlegende Informationen zu Asylrechtsfragen gegeben.

Herausgegeber: Arbeiter-Samariter-Bund NRW e.V.
in Kooperation mit: Lesben- und Schwulenverband Deutschland (LSVD), Hirschfeld-Eddy-Stiftung
Unterstützung durch: Paritätischer NRW

Broschüre als pdf-Download  bullet m

Gedruckte Einzelexemplare können beim Arbeiter-Samariter-Bund NRW e.V. kostenfrei bestellt werden (solange der Vorrat reicht):
Tel: 0221 - 949 707 - 0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.asbnrw.de

  zurück

 

 

Broschüre: Gleichberechtigung von Frauen und Männern in Deutschland
Gleichberechtigung von Menschen mit verschiedener sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität in Deutschland (Arbeiter-Samariter-Bund, in Zusammenarbeit mit dem Lesben- und Schwulenverband Deutschland (LSVD) und dem Paritätischen)

orientierungshilfe-gleichberechtigung-willkommensmappen-fluechtlingshilfe-druckversion

Der Text erläutert den gleichberechtigten Status von Frauen und Männern und von Menschen verschiedener sexueller Orientierung bzw. geschlechtlicher Identität in Deutschland. Die Ausführungen betonen die gelebte Vielfalt der individuellen Lebensentwürfe in der deutschen Gesellschaft und fordern ein respektvolles Zusammenleben von Frauen und Männern als auch von Heterosexuellen, Lesben, Schwulen und Trans* ein.

Die Orientierungshilfe wurde in zehn Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Albanisch, Arabisch, Dari, Farsi, Kurdisch, Russisch und Serbisch) in einer 12-seitigen Broschüre veröffentlicht.

Zehnsprachige Broschüre als pdf-Download  bullet m

Broschüre in Einfacher Sprache (Deutsch) als pdf-Download  bullet m

zurück

 

 

 

 

Gewaltschutz: Effektiver Schutz vor geschlechtsspezifischer Gewalt – auch in Flüchtlingsunterkünften (Heike Rabe, 2015)

Positionspapier: Effektiver Schutz vor geschlechtsspezifischer Gewalt - auch in Flüchtlingsunterkünften, Heike Rabe, Deutsches Institut für MenschenrechtePositionspapier des Deutschen Instituts für Menschenrechte

"Der Gewaltschutz in Flüchtlingsunterkünften weist derzeit erhebliche Defizite auf, die mit den zunehmenden Flüchtlingszahlen sichtbarer werden. Die Verortung geschlechtsspezifischer Gewalt gegen Flüchtlinge auf der Schnittstelle zwischen Flüchtlings- und Frauenberatung, zwischen Zivil- und Ausländerrecht führt dazu, dass das Thema in beiden Unterstützungssystemen bisher eine eher untergeordnete Rolle spielt. Dazu kommt, dass die tatsächliche und rechtliche Situation der Betroffenen vom Ausländerrecht dominiert wird, das nicht auf Gewaltschutz ausgerichtet ist.
Das vorliegende Papier zeigt den Entwicklungsstand des Themas in Deutschland auf. Es erörtert die Anwendbarkeit und Anwendung der Maßnahmen nach dem Polizeirecht und Gewaltschutzgesetz und kommt zu dem Ergebnis, dass auch die Ausländer- und Sozialbehörden eine zentrale Rolle beim Schutz vor geschlechtsspezifischer Gewalt einnehmen müssen." (Heike Rabe, Positionspapier, S. 3)

Das Positionspapier als pdf-Download  bullet m

zurück

 

Umgang mit traumatisierten Flüchtlingen - Ein Leitfaden für Fachkräfte und Ehrenamtliche (Dima Zito & Ernest Martin, 2016)

Zito & Martin (2016): Umgang mit traumatisierten FlüchtlingenDas Buch reflektiert anhand traumapädagogischer Leitlinien, wie Sie in Ihrem beruflichen oder ehrenamtlichen Alltag mit Flüchtlingen stabilisierend und ressourcenorientiert wirken können. Abschließend geht es um Selbstfürsorge und den Schutz vor Sekundärtraumatisierungen.

Die Flüchtlingszahlen weltweit und auch in Deutschland sind auf einem historischen Höchststand. Und immer mehr professionelle und ehrenamtliche HelferInnen sind – oft zum ersten Mal – direkt mit Flüchtlingen konfrontiert. Ein großer Teil der Flüchtlinge (Studien gehen von ca. 40 % aus) ist durch Kriegs- und Gewalterlebnisse in den Herkunftsländern und auf der Flucht traumatisiert.
Was bedeutet das für die Arbeit mit den Betroffenen? Dieser Leitfaden vermittelt Grundkenntnisse zur Situation von Flüchtlingen, zur Entstehung und der Symptomatik von "Traumafolgestörungen" und zum Umgang mit traumatisierten Flüchtlingen. Anhand traumapädagogischer Leitlinien wird reflektiert, wie Sie in Ihrem beruflichen oder ehrenamtlichen Alltag mit Flüchtlingen stabilisierend und ressourcenorientiert wirken können. Abschließend geht es um Selbstfürsorge und den Schutz vor Sekundärtraumatisierungen.

Als Buch und E-Book über die Homepage des Beltz-Verlags bestellbar: www.beltz.de

zurück

 

Positionspapier zur Berücksichtigung der Bedarfe von geflüchteten LSBTI* im Gewaltschutzkonzept zur Unterbringung von Geflüchteten in NRW (Caroline Frank, 2016)

Positionspapier Bedarfe von LSBTI Gewaltschutzkonzept Geflüchtetenunterkünftegezeichnet von
LAG Lesben in NRW e.V., Kampagne „anders und gleich – Nur Respekt Wirkt", Landeskoordination Anti-Gewalt-Arbeit, SchLAu NRW, baracka, Integrationsagentur im rubıcon e.V., LSVD NRW e.V., Schwules Netzwerk NRW e.V., Integrationsagenturen NRW
(März 2016)

Die Nicht-Regierungsorganisationen fassen in diesem Positionspapier die Bedarfe von geflüchteten LSBTI* zusammen und formulieren dadurch Handlungsbedarfe für die Unterbringung. Das Papier ist im Zusammenhang eines Fachaustauschs des Innenministeriums und des Emanzipationsministeriums entstanden, an dem Vertreter_innen der Nicht-Regierungsorganisationen teilnahmen.

pdf Download bullet m

zurück

 

 

 

 

Projekte

 

Queer Refugees

queer refugees welcome LSVDInformationsseite des Lesben- und Schwulenverbands Deutschland (LSVD) zu LSBT auf der Flucht.

Die Informationen stehen auf Arabisch, Dari, Englisch, Farsi, Französisch, Pashto und Russisch zur Verfügung.

www.queer-refugees.de

zurück

 

Lesben- und Schwulenverband Deutschland (LSVD): Asyl

LSVD Lesben- und Schwulenverband Deutschland LogoDer LSVD hält gesammelte Informationen zum Thema Asyl auf seiner Homepage bereit. Hier finden sich die Rubriken "Verfolgten LSBT Schutz bieten" sowie "Ratgeber und Rechtsprechungliste des LSVD".

www.lsvd.de/politik/asyl

zurück

 

 

Projekt Infopool des Flüchtlingsrates NRW

Flüchtlingsrat NRW Infopool

Das Projekt "Infopool" will dazu beitragen, dass die Aufnahme-, Unterbringungs- und Lebenssituation von LSBTI*(lesbischen, schwulen, bi, trans- und intergeschlechtlichen)-Geflüchteten verbessert werden. Hier finden sich in den Kategorien "Materialien", "Beratungsangebote", "Rechtliches", "Anforderungen an Unterkünfte" und "Best practice" Informationen, Kontaktadressen und Arbeitshilfen zur Situation von LSBTI*-Geflüchteten. Auf der Hauptseite werden aktuelle Meldungen und Termine zum Thema eingestellt.

www.frnrw.de/themen-a-z/infopool-lsbti

zurück

 

App "RefuShe" für weibliche Geflüchtete

RefuSheDie App "RefuShe" bietet leicht verständliche Informationen u.a. über Lebensweise und Gesellschaft in Deutschland, Grundwerte wie Gleichstellung und Selbstbestimmung sowie Hilfeangebote für Frauen*, die grundsätzlich für alle Zugewanderten nützlich sein können. Mit der App "RefuShe" sollen geflüchtete Frauen* über ihre grundlegenden Rechte in Deutschland sowie über Hilfemöglichkeiten bei Gewalt informiert werden.

Die App soll Frauen* unterstützen und ihnen ein Bewusstsein dafür vermitteln, dass sie hier frei und gleichberechtigt leben können.

Die App steht zum kostenlosen Download im google Playstore heruntergeladen werden und steht in fünf Sprachen (Deutsch, Englisch, Arabisch, Kurdisch, Paschtu) zur Verfügung.

zurück

 

 

 

 

Gruppen

 

Köln: Rainbow Refugees Cologne - Support Group

Rainbow-Refugees-Cologne Logo 390Kölner Initiative "Rainbow Refugees Cologne - Support Group" zur Unterstützung und Vernetzung von lesbischen, schwulen, bi-, trans*-, inter*sexuellen und queeren (LSBTIQ) Geflüchteten.
Über die Website sollen Informationen ge- und verteilt, Hilfe für Geflüchtete angeboten und hilfsbereiten Menschen die Möglichkeit geben werden, die Hilfe auch anbringen zu können.

www.rainbow-refugees.cologne
www.facebook.com/Rainbow-Refugees-Cologne-Support-Group

Zeitungsartikel im Kölner Stadt Anzeiger vom 9. März 2016

zurück

 

Köln: queer.salam.cologne - Initiative für lesbische und schwule Geflüchtete

queer.salam.cologne LogoThe initiative is run by a gay and lesbian community around Cologne and adresses gay and lesbian refugees. The homepage contains information in German, English, Arabic, Farsi and Russian.

"Salam" ist der traditionelle Gruß unter Muslimen insbesondere für Familie und Freunde. Darüber hinaus hat dieses arabische Wort viele Bedeutungen – es steht auch für "Frieden" und "Wohlbefinden".

Queer Salam Cologne ist ein politisch und religiös unabhängiger Verein, der sich in der weltoffenen Stadt Köln die Aufgabe stellt, ankommenden Schwulen und Lesben zu helfen. Das Angebot ist für alle Nationalitäten offen.

Um schnell und unbürokratisch helfen zu können, benötigt der Verein auch Deine Hilfe.
Wenn Du...

  • eine Fremdsprache sprichst (Arabisch, Farsi, Russisch oder Englisch, Französisch o.ä.)
  • Du dich mit Behörden auskennst
  • oder du den Verein einfach unterstützen möchtest

...dann melde Dich hier:

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Facebook: www.fb.com/queersalamcologne
www.queersalam.cologne

zurück

 

Bielefeld: Queer Refugee Support

Queer Refugee Support BielefeldDas Projekt queer refugees support bietet lesbischen, schwulen und trans* Geflüchteten Beratung zu asyl- und sozialrechtlichen Fragen, Unterstützung im Coming-Out sowie Austausch und Vernetzung mit anderen qeeren Geflüchteten in der Selbsthilfegruppe.

Beratung und Information:
Freitags von 14:00 bis 17:00 Uhr
Aidshilfe Bielefeld
Ehlentruper Weg 45 a
Dzevad Burdalic
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!" title="External link opens your email-program to write to Queer Refugee Support Bielefeld" target="_blank">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 0521 - 13 33 88
Mobil: 0176 - 240 518 19

www.aidshilfe-bielefeld.de/queer-refugees

zurück

 

Münster: Queer Refugees - Support Group (QRMS)

Queer Refugees Münster - Support Group QRMSQRMS ist eine Initiative verschiedener lsbtiq* Gruppen und Menschen in Münster. Sie wollen einen sicheren Ort für und mit lsbtiq* Geflüchteten schaffen und außerdem Informationen, Beratung, Kontakte und konkrete Unterstützung bieten. Die Angebote findest Du auf der Homepage der Initiative in Deutsch, Arabisch, Englisch, Französisch, Russisch und Türkisch.

Jeden Montag um 15 Uhr findet das Queer Refugee Café in der FSG, Schaumburgstr. 11, 48145 Münster. "Du kannst uns eine Email über das Kontakt-Formular auf der Homepage schicken, uns über facebook schreiben oder einfach vorbeikommen und uns kennenlernen - wir freuen uns auf Dich!", sagt QRMS.

QRMS c/o FSG
Schaumburgstr. 11
48145 Münster
Tel.: 0251 - 60 96 015

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.qrms-support.com
www.fb.com/qrmssupport

  zurück

 

LGBTIQ* Refugees Dortmund

LGBT-refugees Dortmund fb-groupLGBTIQ* Refugees Dortmund ist eine Gruppe, die sich gegründet hat, um Hilfen für LGBTIQ*-Geflüchtete schnell zu koordinieren. Der Austausch und die Koordination laufen über eine Facebook-Gruppe.

Unter dem Reiter "Veranstaltungen" finden sich aktuelle Termine der Gruppe (Treffen, Infoveranstaltungen etc.) und unter "Dateien" stehen hilfreiche PDFs (z.B. Handreichungen zur Aufklärungsarbeit) zum Download bereit.

Facebook: Facebook-Gruppe

zurück

 

 

Kampagne und Du!

Download-Bereich

Bildausschnitt Logo “anders und gleich“

Fachtag

fachtag-community

Flucht

refugees-lag

Material-Bestellung

Menue-rechts Material-Bestellung

Adressen NRWweit

Bild: Ausschnitt Nordrhein-Westfalen-Karte

CSD - nur mit Dir!

Illustration CSD

17. Mai: #RoteKarte

Menue-rechts RoteKarte 163

E-Postkarte

Bildausschnitt einer elektronischen Postkarte

ministerium